MKA-Ausbildung
Zertifizierte berufsbegleitende

Aus- und Weiterbildung

zum/zur MKA-ÜbungsleiterIn


Die Meditative Kunst- und Atemtherapie (MKA) ist eine von Prof. Schwindt in Hildesheim entwickelte Therapieform, die dem wachsenden Interesse an ganzheitlicher Gesundheitsförderung in hervoragender Weise entspricht.

Die Ausbildung wendet sich an pädagogisch, sozialpädagogisch, therapeutisch, beratend und gesundheitsfördernd Tätige sowie künstlerisch interessierte Personen.

Die Fähigkeiten, die diese Ausbildung vermittelt, sind eine Bereicherung für das gesamte persönliche Umfeld: Beziehungen, Familie, Partnerschaft und Beruf profitieren von der persönlichen Entwicklung!


Die nächste berufsbegleitende MKA-Übungsleiter-Ausbildung beginnt im

Frühjahr 2019

Die MKA eröffnet neue berufliche Chancen für eine selbständige oder angestellte Tätigkeit, insbesondere in folgenden Berufsfeldern oder Institutionen:
  • Betrieblicher Gesundheitsförderung
  • Bildungsträgern wie z.B.: Volkshochschulen
  • Berufsverbänden
  • Frauengesundheitszentren, FrauenbildungshäusernSelbsthilfegruppen
  • Krankenhäusern, Reha-Bereichen
  • Alten- und Pflegeheime
  • Mutter-Kind Kurheimen
  • Schulen, Kindergärten
  • Fremdenverkehrsvereinen
  • Zusammenarbeit mit Arztpraxen und mit Hebammen

Die MKA ist ein hervorragend bewährtes, auf eine Vielzahl von persönlichen Ressourcen ausgerichtetes therapeutisches Verfahren, das bereits sehr vielen Menschen zur Rückgewinnung von Selbstvertrauen, gesundheitlicher Stabilisierung, individueller Kreativität und Stärkung ihrer Lebensfreude verholfen hat.

Die einzigartige Verbindung von gesundheits- und kulturbezogenen Übungen der Meditation, der Kunst- und der Atemtherapie spricht die TeilnehmerInnen ganzheitlich an. Sie wirkt regenerierend auf die persönlichen Lebenswünsche, Lebensausrichtungen und Fähigkeiten. Die MKA  verhilft zu einem sinnorientierten, sinnerfüllenden Selbstverständnis durch Stärkung der Selbstheilungskräfte und sozialer Integration.

Die besondere Struktur der MKA Übungen weist spezielle, verbindliche Übungsformen aus und öffnet gleichzeitig ein kreatives Feld für die persönlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten und besonderen Fähigkeiten und Vorerfahrungen einer MKA- Übungsleiterin.

Diese halboffene Struktur der MKA erlaubt die Einbindung von wertvollen Fähigkeiten und Erfahrungen die eine BewerberIn bereits aus anderen Ausbildungen und Lebens- bzw. Berufserfahrungen in die Ausbildung mit einbringt.

Die MKA Übungen werden meistens in Gruppenarbeit, Kleingruppenarbeit oder auch in Einzelarbeit durchgeführt, dies erfordert von den Bewerberinnen ein sensibles pädagogisches Beobachtungsvermögen für die Übungsgestaltung und die begleitende Prozessbeobachtung.


Ausbildungsinhalte:

Modul 1: Grundausbildung in Theorie und Praxis

  • Einführung in die MKA und ihr 6 Phasen Modell
  • Umfangreiche praktische MKA-Übungen nach Prof. M. Schwindt
  • Theoretische Grundlagen bezogen auf:

Meditation und Tiefenentspannung

Atem: Physiologie und seelisch-geistige Aspekte

Kunst in der MKA und diverse Kunsttherapien

Kompensationstheorie nach E. Neumann und M. Schwindt

Tiefenpsychologische Aspekte der Bewusstseinsentwicklung

Erkenntnisse der Stressforschung

  • Kommunikationstraining
  • Gesprächsführung in der Gruppensituation
  • Wahrnehmungschulung
  • Begleitung und Reflexion von Entwicklungsprozessen
  • Einüben von Gruppen-Leitungskompetenz
  • eigenen persönlichen Arbeitsstil entwickeln
  • umfangreiche praktische MKA-Übungen nach Professor Michael Schwindt
  • Erschließung energetischer Quellen des seelischen Erlebens im MKA-Prozess
  • zwei schriftliche Ausarbeitungen

Modul 2: Anleitung eigener Gruppen

Schon während der Grundausbildung wird ein Bezug zur Praxis hergestellt:

  • 1 MKA-Kurzkurs mit vertrauten Personen
  • 1 MKA-Grundkurs mit fremden Personen

Während der Vorbereitung und Durchführung dieser Kurse findet eine individuelle Betreuung statt.

Modul 3: Praxis und Gruppensupervision

Selbständiges Organisieren und Leiten von 1-2 MKA-Gruppen bei gleichzeitiger Möglichkeit zur Teilnahme an einer Gruppensupervision.

Rahmenbedingungen:

Die Ausbildung umfasst 12 Ausbildungsabschnitte (in der Regel Samstag und Sonntag) und ein Prüfungswochenende.

Voraussetzung  für die Teilnahme ist ein Vorgespräch und ein Selbsterfahrungskurs in der MKA. Er umfasst 12 Unterrichtsstunden, wahlweise 1 Wochenende oder 6 X 2 Stunden.

Die Ausbildung ist kein Therapieersatz und setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus!

Die beiden Aspekte „Erlangung von beruflicher Kompetenz“ und „persönliche Entwicklung“ vereinen sich in dieser Ausbildung.

Vertiefung der eigenen Selbsterfahrung während der gesamten Ausbildung.

Bewerber/innen, die einer ganzheitlichen Betrachtung wechselseitiger Auswirkungen von Meditationsübungen, Bewegungsübungen, Atemübungen, Imaginationen und kreativen Gestaltübungen gegenüber als sinnorientiertes Erleben aufgeschlossen sind, können im Rahmen der Ausbildung die Chance nutzen, Ihre eigenen Potenziale zu entwickeln – ein wunderbarer Weg.

Besondere Schwerpunkte liegen auf der eigenen Wahrnehmungsschulung, sich selbst und anderen gegenüber, sowie dem Führen eines MKA-Tagebuches, der ÜbungsleiterInnenschulung, Supervision, Betreuung der Praktika und zwei schriftlichen Ausarbeitungen.

Ein Literaturstudium zur Vertiefung und Ergänzung des erworbenen Wissens liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Teilnehmers. Literaturlisten und Büchertische werden die Neugier anregen!

 

Die Kosten der Ausbildung
betragen 3.400 € für 12 Ausbildungsabschnitte (in der Regel Samstags von 10 -18 Uhr und Sonntag jeweils von 9 -16 Uhr),  das Prüfungswochende inklusive Zertifikat, umfangreiche Unterrichtsmaterialien und hochwertiges Aquarellpapier (50 x 70 cm) und Aquarellfarben für jede praktisch durchgeführte MKA-Einheit in der Ausbildung.

6 Tage Supervision während der eigenen praktischen Tätigkeit innerhalb eines Jahres nach dem Abschlusskolloquium kosten pro Tag 125 €.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist ein Vorgespräch und ein Selbsterfahrungskurs in der MKA. Er umfasst 12 Unterrichtsstunden und kostet inclusive Material 150 €.

 

Individuelle Stellungnahmen von AusbildungsteilnehmerInnen

  • Die MKA ist bereichernd für jeden Menschen. Ich bin fasziniert, wie ich mich in meinem Chaos auf’s Wesentliche konzentrieren kann über mein eigenes Bild und wie das Vertrauen in mich selbst wächst.
  • Wir alle haben so viele Schätze in uns und geben sie nicht weiter – MKA ist eine Möglichkeit
  • In der MKA kann ich nach innen gehen und meine Fülle spüren.
  • Ich habe seit 4 Monaten keine Migräne mehr, meine Lebensqualität hat sich gesteigert.
  • Die MKA hat mir entscheidend geholfen, einen Zugang zu mir selbst –zu meiner Mitte- zu finden.
  • Mein Leben ist mit der MKA insgesamt bunter, freudvoller und intensiver geworden.
  • Mit viel Sanftheit habe ich loslassen können und meinen Selbstausdruck geübt.
  • Ich bin auf den Weg gebracht worden, der mir ermöglichen wird, mein Potenzial zu leben.
  • Ich habe gelernt, hier sein zu dürfen und andere sein zu lassen.
  • Mit Hilfe der MKA kann ich meinen inneren und Äußeren Ausgleich leichter schaffen.
  • Die Bewegung in der MKA begeistert mich, ein neuer Aspekt, ich fühle mich auch lebendiger.
  • Die MKA-Übung hat mir sehr gut getan, ich habe die Bewertung das erste Mal losgelassen.
  • Ich bin aufgetaucht, freue mich in der MKA das gefunden zu haben, was mir fehlt.
  • Ich lerne in der MKA den Rhythmus: bewusst Spannung erleben und bewusst loslassen. „Verliere dich, um dich zu finden“.
  • Ich möchte mich bei Euch allen bedanken, weil ich hier loslassen kann und frei werde.
  • Ich bin überzeugt von der MKA, weil bei mir viel durch meine Bilder passiert.
  • Eines habe ich gelernt in der MKA: das „so sein wie es ist“, bei mir und bei anderen zu akzeptieren und Demut.
  • Mein Bild war gestern ganz wichtig für mich – wegbegleitend. Die MKA hat viel mit mir gemacht in den zwei Jahren.
  • Ein total schönes Gefühl, in der Gruppe mit Euch zu sitzen, mit total unterschiedlichen Menschen und trotzdem das gegenseitige Angenommensein spüren. Ich danke Euch.
  • Die Anleitung meines eigenen Kurses hat mich bereichert. Ich habe erfahren, was MKA in der Praxis bedeutet.
  • Mein eigener KURZKURS hat mich aufgebaut und gestärkt und mir Selbstsicherheit gegeben.
  • Ich habe jetzt meine Gruppe 8 x gehabt, es treten viele tolle Dinge bei mir selbst und bei anderen auf. Die 8 x haben mir gezeigt, dass ich mit der MKA auf dem richtigen Weg bin und weiter gehen will.
  • Ich bin sehr froh, dass ich MKA anleiten darf, bei mir passiert sehr viel – wunderbar.
  • Mein eigener Kurs tut mir total gut, während ich mich vorbereite, tue ich auch etwas für mich.
  • Ich fühle mich jetzt sicher selbst anzuleiten.
  • Ich fühle mich gut vorbereitet und habe keine Angst mehr vor Menschen, selbst Gruppen anzuleiten.
  • Ich fühle mich viel authentischer.

Sind Sie neugierig geworden? Einfach Unterlagen anfordern!