PEKiP Esslingen
PEKiP Plus

Prager-Eltern-Kind Programm
  • Kinder in ihrer Entwicklung          
    unterstützen
  • Neues ausprobieren
  • Kontakte Eltern - Eltern            
  • Kind - Kind Kontakte
  • Kontakte zu Gleichaltrigen
  • Eltern- Kind Beziehung begleiten
    und vertiefen

Die PEKiP-Gruppe

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Angebot der Elternbildung im Sinne einer Entwicklungsbegleitung während des 1. Lebensjahres, eine Möglichkeit für Eltern und Babys in einer Gruppe miteinander zu wachsen und voneinander zu lernen.

Mütter und Väter werden für die psychosozialen und physischen Bedürfnisse ihrer Babys sensibilisiert und darin unterstützt, auch eigene Bedürfnisse wahrzunehmen.

Die Bewegungs- und Sinnesanregungen nach Dr. Koch in Verbindung mit Erkenntnissen der modernen Säuglingsforschung bilden die inhaltlichen Schwerpunkte der Gruppenarbeit.

Ab der 6. Lebenswoche treffen sich Eltern mit ihren Babys in kleinen Gruppen. Zu einer Gruppe gehören maximal 8 Erwachsene mit ihren Babys. Die Babys sind im gleichen Alter.

Die Gruppentreffen dauern max. 90 Minuten und finden einmal pro Woche statt. Die PEKiP-Gruppe trifft sich in einem warmen Raum, der mit Matten ausgelegt ist. Eltern spielen mit ihren Kindern auf dem Boden. Die Babys werden ausgezogen. Sie haben dadurch mehr Bewegungsfreiheit, bewegen sich spontaner und intensiver.

Die PEKiP-Gruppenleiterin zeigt Anregungen, die dem fortschreitenden Entwicklungsstand der Kinder entsprechen. Bei dem Spielangebot werden die Babys selber aktiv.

Die Kinder interessieren sich für die anderen Babys, erkennen sich schon bald wieder, haben Freude am Kontakt miteinander und regen sich gegenseitig zu Bewegungen an. Sie nehmen auch zu den anderen Erwachsenen in der Gruppe Kontakt auf.

Die Erwachsenen beobachten und erleben die Entwicklung der anderen Kinder. Es wird deutlich, dass jedes Baby sich auf seine individuelle Weise entwickelt, schon einen eigenen Rhythmus hat und unterschiedliche Verhaltensweisen zeigt.

Die Eltern werden in Einzelgesprächen unterstützt, sich an den Bedürfnissen ihres Babys zu orientieren. Sie spielen mit dem Baby, wenn es wach und aufnahmefähig ist. Wenn es müde ist, darf es schlafen und wenn es hungrig ist, darf es essen. Die Babys werden zum Gruppentreffen nicht geweckt und es wird nur mit ihnen gespielt, wenn sie mitmachen und zeigen, dass sie Spass daran haben.

In den Zeiten, in denen sich die Kinder ausruhen, haben die Erwachsenen Zeit zum Gespräch miteinander.

In der Gruppe reden die Erwachsenen in entspannter Atmosphäre miteinander. Sie tauschen Erfahrungen aus über ihre neue Rolle als Eltern und über die veränderte Alltags- und Berufssituation.

Angesprochen sind hier auch Eltern mit zu früh geborenen Kindern, Eltern mit behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern.

PEKiP Plus

Plus bedeutet dass zu dem klassischen PEKiP-Programm

  • individuelle gesundheitliche Fragen sowohl zu Mutter, als auch zum Kind beantwortet werden.
  • individuelle pädagogische erziehungsrelevante Fragen beantwortet werden

Die Kosten betragen 120 € für 10 Gruppentreffen.

 

Gerne können Sie Ihre eigene Gruppe zusammenstellen und damit Ihre Gruppengröße bestimmen (max. 8 Mamas/Papas mit Ihren Kindern).

Der Preis pro Gruppe liegt für 10 Einheiten bei 960 €.